Zurück zur Übersicht Norden Phänomania Carolinensiel
Adresse:
Phänomania
Bahnhof Carolinensiel 3
26434 Wangerland

Tel. 0 44 64 / 94 24 94









Die Ausstellung mit Spaß

Seit dem 6. Juli 2008 gibt es Phänomania jetzt auch an der Nordseeküste, in Carolinensiel. Wer zwischen Harlesiel und Wangerland fährt, wird den umgebauten historischen Bahnhof kurz vor Carolinensiel sicher nicht übersehen.



Auf 1000 qm finden große und kleine Besucher hier über 80 interaktive Stationen zum Mitmachen und Staunen. Die Stationen sind verblüffend, aber so einfach zu bedienen, dass die kurzen Erklärungstafeln fast überflüssig sind.

Schon kleine Kinder haben nach wenigen Schritten in der Phänomenia ihren Kopf auf einem Silberteller plaziert, den dazugehörigen Körper aber offensichtich unterwegs verloren.
Es dauert nicht lange und es bedarf schon gar keiner elterlichen Erklärung, nach wenigen Minuten haben die Kinder das Geheimnis gelüftet und einen der bekanntesten Zaubertricks entlarvt.

Die Stationen in der Phänomenia unterliegen fast alle dem AHA Prinzip und da man ohne langes Herumprobieren tolle Ergebniss erzielt, wird es den Kindern garantiert nicht langweilig. Auf einem Bein stehen und auf eine Tafel schauen... das ist einfach. Doch sobald sich die Tafel bewegt, ist es mit dem Gleichgewichtssinn vorbei. Der eigene Schatten hat plötzlich keine Lust mehr, zu folgen und ein Achtjähriger kann ohne Probleme einen echten Trabi mit allen vier Reifen vom Boden heben.

Und falls es noch irgendwo Fragen nach dem Warum gibt, die netten Ausstellungshelfer stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Auch Erwachsene haben viel Spaß in der Ausstellung, denn den großen heißen Draht bezwingen, dem Spiegel mit der eigenen Hand trotzen oder der eigenen Nase trauen ist nämlich kein Kinderspiel. :-)





Die ganze Familie kann im Wettstreit das Reaktionsvermögen testen oder aus Holzblöcken ein Brücke bauen über die man tatsächlich gehen kann und vieles mehr.

Die Schwindelfreien versuchen sich im Astronautentrainer oder an den optischen Scheiben und so wird der Ausflug in die Phänomenia zu einem unterhaltsamen Erlebnis für die ganze Familie.

Am Ende wartet das Museumscafé mit leckerem Kuchen und Getränken auf die Besucher und so können die Kinder nochmal eine Runde alleine zu den besten Exponaten machen, während die Eltern eine kleine Entspannungspause einlegen.

Extra Tipp:
Ähnliche Ausstellung gibt es auch in der Phänomenta Peenemünde auf der Ostsee-Insel Usedom,

und Phänomania Erfahrungsfeld auf der Zeche Zollverein in Essen



Öffnungszeiten 2017:
täglich
10 - 18 Uhr

n einigen Tagen im Jahr geschlossen





Preise 2017:
Kinder von 3 5 Jahren
4,50 Euro

Schüler bis 18 Jahre
6,50 Euro

Schüler ab 18 Jahre und Studenten
7,50 Euro

Erwachsene
8,50 Euro