Zurück zur Übersicht Süddeutschland Legoland Günzburg
Adresse:
LEGOLAND Deutschland GmbH
Gäste Service
LEGOLAND Allee
89312 Günzburg

08221 - 700 700




Anfahrt:

Autobahn A 8 zwischen Augsburg und Ulm, Ausfahrt Günzburg



Internetadresse


www.legoland.de




Mehr Lego geht nicht....

Fahrattraktionen, Eigeninitiative und Kreativität; drei Dinge, die eigentlich wenig miteinander zu tun haben, werden hier im Legoland Günzburg zwischen Augsburg und Ulm in erstklassiger Art und Weise miteinander kombiniert.



Äußerst gepflegt und wunderschön dekoriert präsentiert dieser Freizeitpark neben ca. 20 Fahrattraktionen viel Raum zum Spielen, Erleben und Experimentieren rund um das Thema LEGO®

Das farbenfrohe LEGO®-Ambiente macht einen Besuch in diesem Freizeitpark zu einem ganz besonderen Erlebnis. Als große und kleine Drachenjäger, Rennfahrer, Entdecker, Autobauer oder Kapitäne erleben die begeisterten Kinder hier einen ganzen Tag voller Abenteuer.

Gemäß dem LEGOLAND Motto 'Erlebt das Abenteuer' können sich die Gäste von Deutschlands kinderfreundlichstem Freizeitpark (Parkscout Award 2011/12) seit Sommer 2013 auf aufregende Neuheiten freuen. Spannende Abenteuer verspricht das neu geschaffene REICH DER PHARAONEN. Highlight des 6.000 Quadratmeter großen Bereichs ist die Indoor-Fahrattraktion Tempel X-pedition, in der sich die Abenteurer mit einem Jeep auf eine interaktive Schatzsuche durch den düsteren Tempel begeben.

Auch in den anderen Themenbereichen des Parks warten actiongeladene Erlebnisse und viel kreativer Bau-Spaß auf kleine und große Gäste. Im Flying Ninjago, der turbulenten Flugattraktion, erleben die Gäste in unglaublichen 22 Meter Höhe wie sich ein 360° Überschlag anfühlt.

In vielen Fahrattraktionen können die Besucher selbst Hand anlegen, so besteigen sie zum Beispiel ein Boot um es selbst durch eine Wasserstraße zu lenken, spritzen im Piratenboot mit Wasserkanonen oder betreiben ein Hochbahnmobil mit Pedalkraft.

Kinder ab sieben Jahren können in der Legoland Fahrschule sogar ihren Legoland-Führerschein erwerben. In 45 Minuten erlernen sie in Theorie und Praxis die wichtigsten Verkehrssregeln und probieren diese dann in der anschließenden Fahrprüfung gleich aus.

Die magische Fahrt durch die Ritterburg erlebt der Besucher in einem Drachen sitzend. Beschaulich geht es zunächst an magischen LEGO® -Figuren vorbei bis der Drache plötzlich an Fahrt zunimmt und die angeschlossene Achterbahn erobert. Mutige Drachenjäger besteigen dann gleich nebenan ein stattliches Turnierpferd und galoppieren mit gezückter Lanze durch den Wald oder begeben sich auf abenteuerliche Dschungel-Safari.

Wer nun eine Abkühlung sucht, findet auf den Wasserspielplätzen ein spritziges Vergnügen. Für jede Menge Spaß sorgt der DUPLO® Wasserspaß im Themenbereich Imagination, der mit vielen Wasser-Attraktionen zu einem spannenden Abenteuerspielplatz wird.

Seit Mai 2009 präsentiert Legoland Günzburg die Indoor-Wasser-Erlebniswelt Atlantis. Nach einer virtuellen Tauchfahrt in einem U-Boot erleben Besucher über 1000 tropische Fische, die gemeinsam mit Modellen aus über 1 Milllion LEGO®-Steinen zusammen leben.
Besonderes Highlight ist der acht Meter lange Glastunnel und einige LEGO®-Figuren, die sich von außen steuern lassen.

Kleinere Abenteurer bezwingen die Kanu-Expedition, bei dem die kleinen Abenteurer selbstständig durch den Regenwald-Kanal paddeln, während die gößeren Besucher sich auf die Wildwasserbahn trauen, die so manch ungewöhnliches Abenteuer bereit hält. Mehr wird hier natürlich nicht verraten.

Ein Erlebnis mit allen Sinnen bieten drei 4D Filme 'Der Zauberschwur', 'Racer' oder 'Bob der Baumeister'. Ausgestattet mit einer speziellen 4D Brille erlebt der Zuschauer die Abenteuer nicht nur auf der Leinwand sondern am eigenen Körper und ... mehr verraten wir hier nicht.

Auch im MINILAND, dem Herzstück des LEGOLAND Parks aus über 50 Millionen LEGO®-Steinen, können die Gäste immer wieder über neue Bereiche staunen. Am Terminal 2 des Münchner Flughafens landet der "Riesen" Airbus A380. Cockpit, Laderaum oder die erste Klasse - alles ist aus LEGO®-Steinen im Maßstab 1:50 erbaut und in einem längs angeschnittenen Modell zu bewundern. Ein zweites Rundum-Modell der A380 verlässt auf Knopfdruck den Hangar und rollt Richtung Startbahn. Modelldesigner aus Deutschland, Dänemark und Tschechien haben in nur fünf Monaten originalgetreue Miniatur-Kopien der Flughafengebäude München Airport Center, Terminal 2, Kempinski Hotel, Feuerwache und Kerosinlager geschaffen. Mit dem neuen Airbus A380 und einem dazugehörigen Hangar wurde der bisherige Flughafen komplett erneuert. Insgesamt stecken im neuen Flughafen Bereich 1,45 Millionen LEGO®-Steine.



Ein weiteres Higlight ist natürlich die Allianz Arena, das originalgetreu verkleinerte Modell des Fußballstadions mit unzähligen Besuchern und natürlich einer WM-reifen Fußballelf. Wer seinen Fußballstars noch näher sein möchte, findet die größten Fußball-Legenden, die besten Spieler und die kuriosesten Geschichten in einer einmaligen Kicker-Ausstellung, bei der 25 Spieler und Figuren als Büsten aus Lego nachgebaut wurden.

Tüftler und Forscher bauen dagegen im Testzentrum nach verschiedenen Modellsätzen bewegliche Exponate zusammen, die auch gleich mit einem Doplom der jeweiligen Klasse belohnt werden. Eine Kinderschaukel, die sich dreht, ein Drache, der laufen kann und viele weitere Modelle stehen zur Wahl.

Autofans bauen Lego Racers und messen sich gleich an Ort und Stelle mit anderen Auto-Konstrukteuren. Eine Rennbahn, auf der bis zu fünf Auto starten könne, zeigt sofort, ob das eigene Auto den Anforderungen gewachsen ist. Und wenn es auseinanderfällt, dann wird eben nachgebessert und dann kann es gleich wieder von vorne losgehen. Den Grundkasten mit Rädern und Achsen kann man kostenlos ausleihen, die anderen LEGO® -Steine befinden sich an den Tischen.

Eltern können derweil in der Restauration nebenan verweilen oder mit den kleineren Kindern auf den Wasserspielpatz gehen, denn die Auto-Konstrukteure sind von hier nur sehr schwer wieder fort zu locken.



Bei all den Attraktionen sollte man die Shows nicht aus den Augen verlieren, die zu bestimmten Zeiten stattfinden:
Ob Affentheater oder Akrobatik, hier findet jeder seine lustige Show, die es sich anzuschauen lohnt, wenn man bei den vielen Aktivitäten dazu noch Zeit findet. Erdbeben-Testcenter Wer neben all den neuen Attraktionen noch den wilden Feuerdrachen geritten und als Testfahrer die Achterbahn bewältigt hat, kann im Tret-o-mobil, das sich mit eigener Muskelkraft fortbewegt - oder vom Aussichtsturm aus - das Legoland von oben betrachten.

Im Erdbeben-Test-Center baut man sein LEGO®Haus auf eine Erdplatte, stellt auf der Richterskala die Stärke des Erdbebens ein und wird bald feststellen, ob das gebaute Haus auch erdbebensicher ist. Wenn nicht, sollte man besser in Deckung gehen. Ein Riesenspaß nicht nur für Kinder..

Während die Großen dann im Bionicle Power Builder mit über 1,4 Milliarden Kombinationsmöglichkeiten von der weichen Welle bis zum abenteuerlichen Thrill ihre Fahrt selbst zusammenstellen, vergnügen sich die Kleineren auf den zahlreichen wunderschön angelegten Spielplätzen, für die man allein schon einen ganzen Tag benötigen würde.

Ein Muss ist natürlich auch der Besuch in der LEGO®-Fabrik. Hier kann man sich anschauen, wie die heißgeliebten LEGO®Steine hergestellt werden. Nach einem kurzweiligen Film betritt man die Legofabrik, die das Herz jedes Legofans höher schlagen lässt. Hier kann man nicht nur lernen, wie die bunten Steine entstehen, sondern man kann sie auch käuflich erwerben. Welchen Stein man auch sucht, hier wird man bestimmt fündig und die Vielzahl an ungewöhnlichen Steinen macht den Besuch zu einem echten Erlebnis.

Legoland Legoland ist ganz auf Familien mit Kindern eingestellt und bietet schon den Kleinsten eine Vielzahl an Möglichkeiten. In Begleitung eines Erwachsenen können schon Vierjährige an fast allen Attraktionen teilnehmen und einige wunderschön angelegte Spielplätze laden zum Verweilen ein.
Für den Wasserspielplatz empfiehlt sich übrigens die Mitnahme eines kleinen Handtuches, das man möglicherweise auch beim Goldschürfen gut gebrauchen kann.

Überall gibt es Spiel- und Bauecken mit großen und kleinen Legosteinen und der Tag vergeht so schnell, dass kaum Zeit bleibt um Miniland, das Herz von Legoland, ausgiebig zu betrachten. Mit über 55 Millionen LEGO®-Steinen wurden hier berühmte Landschaften und Bauwerke Europas mit vielen liebevollen Details nachgebaut und da kann man schon leicht ins Träumen geraten......

Auch für das leibliche Wohl ist im Legoland natürlich gesorgt und abseits der unvermeidlichen Pommes und Würstchen gibt es auch eine Vielzahl an anderen Speisen von Pizza, Lasagne oder Salatbuffets bis hin zu diversen Fleischgerichten.
Lego


Seit Juni 2008 geht das LEGOLAND Erlebnis auch nach Parkschluss weiter. Im weltweit ersten LEGOLAND Feriendorf können die Gäste direkt neben dem Park in LEGO thematisierten Ferienhäusern oder im großen Caravanbereich übernachten. Das hohe Maß an Qualität und Serviceorientiertheit von LEGOLAND Deutschland garantiert den Eltern ein rundum gelungenes und anspruchsvolles Parkerlebnis.
Ab 2013 bietet die Ritterburg im LEGOLAND Feriendorf ebenfalls prunkvolle Übernachtungsmöglichkeiten.
Wir haben hier allerdings noch nicht übernachtet und können deshalb auch nicht darüber berichten.


Attraktiver sehr gepflegter Familienpark mit Fahrattraktionen und trotzdem mit viel Raum zum Selbermachen und Experimentieren. Für kleinere Kinder geeignet aber auch die Großen kommen in der Achterbahn, dem Bionicle Power Builder oder dem Test- und Baucenter ebenfalls auf ihre Kosten.


In einigen Fahrattraktionen ist es sehr eng. Große Menschen über 180 cm oder gut gebaute Mamas müssen sich schon mal ganz klein machen um neben ihren Sprößlingen Platz zu finden. Gott sei Dank können die Kleinen aber die meisten Attraktionen schon ab vier, die anderen mit spätestens sechs Jahren alleine fahren.
Übernachtungstipp:v> Wir suchen zur Zeit nach einer idealen Familienübernachtung in der Nähe. Bitte noch etwas Geduld :-))

Öffnungszeiten
Saison 2017:
ab 1. April 2017
von 10.00 bis 18.00 Uhr
In der Hochsaison gelegentlich längere Öffnungszeiten





Preise 2017:
Erw. 44,50 (war 42.00 Euro in 2016)
Kinder 39,50 (war 37 Euro in 2016)
online Tickets gab es während der Winterpause 2016/2017 für 31,60 Euro,
bei 4 Karten ab 31 Euro p.P,
bei 5 Personen 28 Euro p.P.

Günstigere 2-Tageskarten. Onlinekarten und Jahreskarten auf der Legoland Webseite.

Internetadresse


www.legoland.de