Zurück zur Übersicht Deutsches Museum
Adresse:
Deutsches Museum
Museumsinsel 1
80538 München




Anfahrt:

Es gibt in der näheren Umgebung einige Tiefgaragen. Aufgrund der angespannten Parksplatzsituation ist die Anfahrt mit dem PKW nicht zu empfehlen. Viele Park und Ride-Möglichkeiten (P + R) finden sich an S- und U-Bahnhöfe am Stadtrand von München.




Internetadresse


www.deutsches-museum.de




Im Kinderreich spielend lernen...

Deutsches Museum

Viel zu sehen gibt es im Deutschen Museum in München. In 55 Ausstellungen auf rund 55000 qm erleben große und kleine Besucher die Entwicklung der Naturwissenschaft und Technik von den Ursprüngen bis heute.

Deutsches MuseumNatürlich würde dieser Platz hier nicht ausreichen um alle Austellungen auch nur ansatzweise zu beschreiben, so widmen wir diesen Beitrag dem Kinderreich im Erdgeschoss, wo spielerisches Experimentieren und Lernen im Vordergrund steht.

Nur Kinder von drei bis acht Jahren sind in dieser Abteilung zugelassen und ein Schild weist darauf hin, dass das Betreten des Kinderreiches für Eltern ohne Kinder verboten ist. Ein echtes Kinderreich eben. Die Exponate sind deshalb auch selbsterklärend.

Schon haben die Kleinen das Feuerwehrauto entdeckt, probieren mit Begeisterung die vielen Knöpfe für Sirenen, Scheinwerfer und mehr aus, ziehen hier und kurbeln dort und sind schon bald ganz in ihr eigenes Phantasiespiel vertieft.

Nebenan experimentieren die Kinder mit Flaschenzügen. Womit lässt sich ein Kind am besten hochziehen? Nach einem Blick auf die Anzahl der Rollen und der Länge der Seile sind bei den Kleinen schnell ein paar mögliche Erklärungen bei der Hand, die heftig diskutiert und ausprobiert werden. Elternerklärungen überflüssig.

Deutsches MuseumAn der Wasserstraße wird mittlerweile das Geheimnis einer Wasserschleuse entdeckt. Das kleine Schiffchen kann nicht in das nächste Becken fahren, weil der Wasserstand dort viel niedriger ist. Schnell haben die kleinen Wissenschaftler entdeckt, wozu die Wasserkammer mit den Türen gut ist und in wenigen Minuten ist das Problem gelöst von oben nach unten und umgekehrt auch.

Doch die große Wasserstraße hat noch viel mehr zu bieten. Die Archimedische Schraube, die Wasser scheinbar bergauf transportiert, Schöpfräder, die mit Wasserkraft in Gang gesetzt werden können oder ein Strömungskanal zum Experimentieren beschäftigen die kleinen Besucher manchmal länger als den wartenden Eltern lieb ist.
Erstaunlich wie lange schon kleine Kinder in ein Spiel vertieft bleiben können, wenn die Erfolgserlebnisse die Begeisterung wachsen lassen.

Schon der berühmte Neurobiologe Manfred Spitzer sagte einmal: (Zitat) Damit ein Kind intelligent wird, setze man es vor ein Problem und lasse es selbstständig die Lösung suchen....der Erfolg setzt im Gehirn einen Glücks-Botenstoff frei, sodass das Gelernte mit einem positiven Gefühl verbunden wird und so im Gedächtnis optimal verankert wird..(Zitat Ende)

Dabei steht bei den Kindern immer das Spielen im Vordergrund. Aus Holzteilen eine möglichst große funktionierende Murmelbahn bauen setzt ein logisches Gedächtnis und ein mathematisches Verständnis voraus und die interessanten Bauweisen von Kindern zeigen, dass dies schon bei den ganz Kleinen vorhanden ist. Für die Kinder selbst wird diese Leistung aber nur als ein Spiel empfunden, eine Herausforderung, die es zu bewältigen gilt und die durch das Rollen der Murmel den Erfolg bestätigt.

Deutsches MuseumEin großer Teil des Kinderreiches ist auch dem Thema Schall gewidmet.

Eine begehbare Gitarre, die man richtig spielen kann, ein ohrenbetäubender Gong, der auch leise Töne von sich geben kann, diverse Trommeln, Regenstäbe und viele Rhythmusinstrumente, die immer wieder neu entdeckt werden bieten viele Experimentiermöglichkeiten.
Wie funktioniert eigentlich ein Klavier? Das gläseren Klavier gibt die Anwort. Da wird eifrig auspobiert und beobachtet und schnell ist das Prinzip verstanden. Welcher Erwachsene hätte das Prinzip eines Klaviers in so kurzer Zeit so verständlich erklären können?

Im Kinderreich gibt es aber noch mehr zu entdecken. Da kann man mit Schatten spielen oder der Geschichte der Elektrizität in einem bewegten Schaukasten verfolgen und einiges mehr.

Unser Tipp: Bleiben Sie im Hintergrund; das Kinderreich ist nämlich für Kinder gedacht. Vertrauen Sie einfach darauf, dass ein Kind von selber fragt, wenn es Hilfe benötigt.

Deutsches Museum
Foucault'sches Pendel
Deutsches Museum
Pilotensimulation
Deutsches Museum
Zielwerfen eine Münze
Deutsches Museum
Flugzeugbegehung
Das Deutsche Museum ist übrigens eine interessante Ausstellung für die ganze Familie, die sich den Themen Raumfahrt, Luftfahrt, Wissenschaft, Zeitmessung, Physik, Automobile, Tunnelbau, Keramik, Glastechnik, Energie, Schiffahrt, Brückenbau und vielem mehr widmet.

Für den Nachwuchs gibt es auch in hier überall viel zu entdecken. Das Foucaultsche Pendel ist dabei genauso von Interesse, wie die vielen ungewöhnlichen Musikinstrumente, das Begehen eines Flugzeuges, die Simulation eines Piloten, der Versuch der Impulsgebung und und und....

Nur Mut, Kinder und Museum vertragen sich gut - hie im Deutschen Museum in München.



Spielend Lernen im Kinderreich und viele weitere spannende Entdeckungen für groß und klein auf einem riesigen Austellungsgelände.


            ______           
Extra Tipp:
Neben dem eigentlichen Kinderrreich gibt es in den anderen Ausstellungen auch jede Menge zu entdecken.

Öffungzeiten und Preise 2017 entnehmen Sie bitte der offiziellen Webseite im linken Infokasten