Zurück zur Übersicht Ostdeutschland Bastei in der sächsischen Schweiz
Adresse:
Bastei

01847 Lohmen





Anfahrt:

Die Bastei am rechten Ufer der Elbe liegt in Lohmen zwischen dem Kurort Rathen und Stadt Wehlen.




Ein unvergleichliches Stück Natur

Die Bastei östlich von Dresden ist eine berühmte Felsformation in der Sächsischen Schweiz und ein beliebtes Ausflugsziel für Dresden Touristen.



Die bizarre Felsenlandschaft, die schon Maler und Poeten inspirierte, liegt ca 200 Meter über dem Wasserspiegel der Elbe und fast 100 Meter über dem Meeresspiegel und so genießt man von der Bastei-Brücke aus einen atemberaubenden Blick.

Die Bastei Brücke im Elbsandsteingebirge ist vom Parkplatz aus in ca. 15 Minuten zu erreichen. Ist der obere Parkplatz voll, so dauert der Aufstieg vom nächstgelegenen Parkplatz ca 40 Minuten. In Hauptverkehrszeiten wird dazu ein Pendelbus eingerichtet, der die Touristen bequem bis zum Berghotel bringt.

Vom Berghotel aus geht es über verschlungene Wege in wenigen Minuten zur Basteibrücke, die als Verbindung zwischen der Bastei und der Felsenburg Neurathen gilt. Wenn man den Geschichtsbüchern glauben darf, wurden Angreifer im Dreißigjährigen Krieg zwischen 1618 bis 1648 von der Felsenburg mit schweren Gesteinsbrocken beworfen und so mitsamt der Brücke in die Tiefe gerissen.



Am Ende der Brücke gelang man zur Felsenburg Neurathen. Mit einem 2 Euro Obulus pro Person betritt man die größte mittelalterliche Felsenburg der Sächsischen Schweiz. Da die Burgenbauten aus Holz bestanden, sind hier nur noch die ausgehauenen Räume, Durchgänge, die Zisterne und die Balkenauflager der einstigen hölzernen Aufbauten erhalten.

Viel spannender ist es für den Besucher, die Eisenbrücken mit Blick in die Tiefe zu überqueren und den atemberaubenden Ausblick zu genießen.


Extra Tipp:
Die Anfahrt zur Bastei führt über das Dorf Lohmen.

Wer 01847 Lohmen ins Navi eingibt, kann den Aussichtspunkt gar nicht verfehlen.



Preise 2017:
So ganz kostenlos, wie es im Reiseführer steht, ist es nicht.

Der Parkplatz kostet drei Euro.
Wenn der Parkplatz voll ist, wird dies durch ein Sperrschild agezeigt und ein Pendelbus eingesetzt.

Die ehemalige Felsenburg Neurathen kostet 2 Euro pro Person.